Ben Arnold & Scott Bricklin

08. 11. 18 – 19.30 - 22.00

Ort
Velo im Dorf


Als Duo nehmen uns Scott Bricklin und Ben Arnold mit auf eine emotionale und tief gehende Akustik-Reise. Beide Künstler bringen neue Alben mit auf die Tour.

Eintritt: 12 € – Vorverkauf: 10 €

Das Konzert findet jetzt in der Cuxhavener Straße 1 (Velo im Dorf) statt!

 

Ben Arnold ist als Songwriter, Sänger und Musiker in den letzten 25 Jahren durch die USA und Europa getourt. In den 90ern unterzeichnete er bei Columbia Records und brachte über die Jahre unzählige Label-unterstützte und unabhängige Alben heraus.
Stimmlich liegen die Vergleiche häufig bei Bruce Springsteen und Dylan oder eben am Piano mit Randy Newman. Arnolds Musik ist eine melodische Mischung aus Akustik Rock, Soul und Blues mit eingehenden, emotionalen Texten, erzählt mit einer kantigen, der Welt überdrüssigen Stimme.
Neben den US Rails ist Ben auch Teil anderer Projekte wie David Uosikkinen’s In The Pocket mit Mitgliedern der The Hooters. Hooters Gitarrist Eric Basilian spielt unter anderem Lead-Gitarre auf Ben’s Album „Lost Keys“, ein Album mit Anleihen der Klängen von Motown, Stax, Philadelphia Style Soul und Straßenecken Doo-Wop, das bei Blue Rose erschienen ist.
Ben Arnold’s neues Album hört auf den Namen „Sunday Morning Meltdown“ und die Presse beschreibt es so.: „A songwriters musing on the current state of the world and some of the quiet internal spirituality necessary to face it told through some twofisted piano and acoustic driven, gospel inspired rock n roll.“

Scott Bricklin ist bekannt für seine energische und ehrliche Bühnenpräsenz und hat sich eine treue Anhängerschaft in vielen Ecken der Welt aufgebaut.
Als Solokünstler und als Mitglied der Kultlieblinge Bricklin, den Martin’s Dam, 4 Way Street und eben den US Rails fanden viele von Scott’s Songs in Film, Fernsehen und Radio statt. Als Veteran der Live- und Studioszene spielte Multi-Instrumentalist Scott schon überall. Von großen Arenen zu kleinen Clubs, von Aufnahmen für Graham Parker bis Film-Soundtracks von Paul McCartney.
Sein neues Album „Lost ’til Dawn“ lässt an die Beatles, die Stones und Tom Petty denken: persönliche Texte, starke Melodien und eine locker rockige Produktion, ebenfalls erschienen auf Blue Rose.

Ebenso mitbringen werden sie Ken Gould, der sie auf der Tour supporten wird.
Ken Gould hat mit seinen Bands The Keeners und Lost Pilgrims bereits vor solchen Größen wie Greend Day und Veruca Salt gespielt. Sein aktuelles Projekt heißt „Man In The Sea“.